19 Apr 2015 / By  / gallery

Da bin ich mal wieder hier oben im Norden. Wieder Kopenhagen. Aber bisher reichte es nur für Tagestouren oder Durchfahrten. Das sollte sich jetzt endlich mal ändern. Über Airbnb habe ich mir ein nettes Büdchen rausgesucht und voll ins Schwarze getroffen. “Fühl dich wie zuhause!” stand auf einer Kreidetafel an der Wohnungstür geschrieben. Das WLAN heißt Pretty-fly-for-a-WIFI. Ich mag den Song von „The Offspring.“ Da springen meine “ist-mir-Alles-sehr-sympathisch-Gene” an. Die Nachbarn sollen wohl sehr nett sein und ich fühle mich pudelwohl hier. Erstmal die Sachen in die Ecke stellen und einen kleinen Spaziergang machen. Ich wohne etwas südlich […]

22 Feb 2015 / By  / gallery

Ich habe ja schon mehrfach diese 1001 Nacht gesucht, dabei handelt es sich wohl oft nur um einen Mythos oder um schön erzählte Geschichten. Und ich bin, meiner Meinung nach, im Orient fast fündig geworden. Aber eben nur fast und dabei bleibt es auch. Gut so. Man ist ja trotzdem irgendwie motiviert und muss sich neue Ziele setzen. Diesmal: das Paradies. Wenn man sich mal die Mühe macht und den Begriff mal googelt, dann ist das etwas verwirrend. Unzählige Bedeutungen und Definitionen findet man. Wobei die Begriffserklärungen mich nicht wirklich glücklich stimmen. Gut, dann versuche ich mal hier […]

18 Feb 2015 / By  / gallery

Ich lese immer mehr lieblose Berichte aus der Kategorie “Da hab ich das gemacht und war dort und dann habe ich das gesehen. Dann stand ich dort und bin da lang gefahren!” Hmm. In irgendeinem Flugzeug konnte ich zwischen die beide Sitze vor uns schauen. Da saß ein Typ, der hat eine Auflistung auf dem Handydisplay geöffnet. Innerhalb von wenigen Wochen ist er um die halbe Welt gereist. Die letzte Notiz war “Heute hier in X und morgen fliege ich weiter nach Y.” Das hat mich nachdenklich gemacht. Geht es beim Reisen um die Masse und die Anzahl der Orte, die […]

10 Feb 2015 / By  / gallery

Berlin. 21.01.2015. Ich sitze an meinem Gate, auf der Treppe und warte auf das Boarding im Flughafen Tegel. Das erste Mal Asien. Vor mir steht mein Rucksack. Den muss ich gleich abgeben. 13 Kilogramm wiegt er und ich frage mich, ob er mir irgendwann auf den Sack geht oder, ob ich irgendwelche Geschichten mit ihm verbinden werde. Bestimmt beides. Dann habe ich noch ein bisschen Handgepäck bei mir. Meine Kamera packe ich sicherheitshalber mal aus dem Rucksack. Bei der Wahl der Reiselektüre entschied ich mich diesmal etwas bewusster. “Slow Travel” – von Dan Kieran. Vielleicht kann ich von […]

Unerheblichkeit
Unerheblichkeit
Das schöne am Nichts
Das schöne am Nichts
Jahreswechsel
Jahreswechsel
Overload
Overload
Klinger
Reisedepeschen
We ride Leipzig
11 Freunde Shop