28 Sep 2015 / By  / gallery

London zweite Halbzeit. Nachdem ich ja vor ein paar Monaten schon hier war, habe ich also nun die Gelegenheit mir die Stadt noch genauer anzusehen. Diesmal ohne Fahhrad aber mit saugeilem Wetter und langen Spaziergängen. Aber angefangen hat der Trip mit einer nicht so schönen Geschichte. Es gab ja immer wieder diese Meldungen von Flüchtlingen, die mit Raketenwerfern auf unschuldige Lastwagenfahrer zielen (ich übertreibe hier natürlich), diese dann auch noch vergewaltigen und dann mit dem Laster auf die Fähre flüchten. Diese Gefahr zog mich förmlich an und so entschied ich mich für die Zwischenübernachtung in Calais. Realität: leere […]

09 Jun 2015 / By  / gallery

„Mind the gap, please!“ imitiere ich die Ansage in der U-Bahn. Mein feinstes Oxford English. Mikey steht neben mir und freut sich bei his-self. Die Londoner, die an mir vorbeigehen, freuen sich auch über meinen Einfall. Einer fragt mich sogar, ob ich hier arbeite. Ich sage: „Nein, ich bin professioneller Radioansager!“ Die Ironie kommt an. „Cheers Buddy!“ Wir grinsen und wünschen uns noch einen schönen Abend. „Mind the…“ rufe ich ihm noch hinterher.

Wir sind durch Bank gelaufen Richtung Norden und wieder irgendwie zurück. Haben Fish & Chips gegessen. Teure Zigaretten gekauft. Pubs im „old-rough-Style“ besucht. Mein britischer Freund […]

05 Jun 2015 / By  / gallery

Manchmal ist es eben auch verrückt. Als ich den letzten Blogeintrag fertig gemacht habe und so gemütlich in Shoreditch vor dem Hoxton Pastry Union Café sitze, denke ich mir, wie schön es doch in London ist. Ich mache ein paar Streetaufnahmen und beobachte so das hippe London. Sonne im Gesicht. Chillmodus an. Mehr braucht der Mensch manchmal nicht. Mit Blick auf die Uhr, stelle ich fest, dass ich mich langsam mal auf den Rückweg machen sollte. Ich gehe kurz rein zum bezahlen. Als ich wieder rauskomme schaue ich mein mega-monster-vintage-Fahrrad an. Ich grinse und freu mich auf die […]

02 Jun 2015 / By  / gallery

Ich bin auf dem Weg nach England. London. Eine Woche verbringe ich in der Stadt. Ich war gefühlt vor 20 Jahren mal hier. Die paar Erinnerungen an diesen Ort sind daher eher dürftig. Gute Vorraussetzungen. Zunächst geht es mit der Fähre von Calais nach Dover. In Calais habe ich im kältesten Hotel der Welt geschlafen. Nicht, dass es eine Touristenattraktion wäre. Das Eis auf der Haut taut wieder. Ja, ich übertreibe ein wenig. Es war kalt. Punkt. Manchmal bin ich eben eine Diva.

Nachdem ich 3 mal meinen Pass zeigen musste und der Grenzkontrolle mehrfach versichert habe, […]

Atme, Hutmann, atme!
Atme, Hutmann, atme!
Hala Madrid
Hala Madrid
Schwere
Schwere
Dreizehn
Dreizehn
Raus aus dem Kopf
Raus aus dem Kopf
Klinger
Reisedepeschen
We ride Leipzig
11 Freunde Shop