11 Jan 2016 / By  / gallery

Wochenende. Der Plan war: Freitag nur halbtags in der Klinik zu fotografieren und dann mal eine Tagestour durch Nairobi zu machen. Doch bevor ich die Klinik bis Montag verlasse, wollte ich noch ein paar Aufnahmen vom Krankenhaus machen. Die dafür notwendige Erlaubnis hatte ich ja bereits. Das gute in Kenia ist, dass man einfach nichts weiter planen muss um hier mitten drin zu sein. Es passiert dir gefühlt an jeder Ecke wieder etwas Verrücktes, Erstaunliches und leider in den letzten Tagen immer mehr Trauriges. Wir drehen also eine relativ große Runde durch das Krankenhaus. Als Erstes kommt uns […]

08 Jan 2016 / By  / gallery

Nachdem mich nun Jeder in der Klinik kennt und gefühlt auch Alle damit zu tun hatten, wagen wir einen kleinen Ausflug in das andere Gebäude. Man fühlt sich sicherer, wenn man von Jedem begrüßt wird. Und nebenbei gesagt ist das Kenyatta National Hospital das größte Krankenhaus in Ostafrika und da wollen wir mal schauen, was es hier noch so gibt.
Im Hauptgebäude angekommen, sind wir gleich sehr beeindruckt. Es sieht eher aus wie ein Gefängnis aus irgendeinem amerikanischem Film. Nach dem ersten Bild kommt gleich ein netter Mann in einem mal wieder viel zu großen Anzug aus den 90ern […]

07 Jan 2016 / By  / gallery

Tag 3. Ok ich gebe es zu, die Taschenstory ist erstmal nicht zu toppen. Dennoch ist irgendwie jeder Tag hier komplett anders. Der „Alltag“ ist hier eine kleine Wundertüte. Irgendwie entspricht es meinem Spruch von 2015: „Es kann Alles passieren. Oder Nichts!“ Wobei ich hier eher dazu tendiere, dass hier täglich Alles passiert.

Der Tag fängt mit dem üblen Geruch aus dem Bad an. Das riecht so, wie die Turnhallen in der Grundschule früher. Da es eine Frühschicht und eine sogenannte Spätschicht gibt, kann ich mich frei zwischen den Teams bewegen. Da verpasse ich in der Regel […]

06 Jan 2016 / By  / gallery

Die Geschichte des Jahres ist bereits am zweiten Tag passiert. Nach den ersten OP´s und ein paar Abfragen von älteren Schrittmachern, habe ich mir zunächst einen Traum erfüllt. Aus dem Behandlungszimmer in den Wartebereich rein und Patienten ausrufen. Herrlich. Ich halte einen blauen Papierfetzen in der Hand. Das soll der Ausweis von Geoffrey sein. Er grinst mich an mit seinen schneeweißen Zähnen und bedankt sich schonmal bei mir. Ich habe zwar nichts weiter gemacht aber ich nehme den Dank an.

„Lass uns doch danach mal eine Runde drehen und Luftballons auf der Kinderstation verteilen.“ Gute Idee. Noch! […]

King of Kibera
King of Kibera
Siku ya muisho
Siku ya muisho
Karibu
Karibu
Ninakupenda Kenya
Ninakupenda Kenya
Jambo, Jambo
Jambo, Jambo
Klinger
Reisedepeschen
We ride Leipzig
11 Freunde Shop