10 Jan 2017 / By  / gallery

Ein ganz normaler Tag in Kenya. Wir wurden am Samstag zu einer Taufe eingeladen. Irgendwo 25 km außerhalb von Nairobi entfernt. 7 Uhr soll uns das Taxi abholen. Genau ab diesem Zeitpunkt geht schon der ganz normale Wahnsinn wieder los. Der bestellte Fahrer kommt fast eine Stunde zu spät. Zwei verrückte Typen in einer Karre, die gefühlt 6 Millionen Kilometer runter hat. Eins habe ich in dem Zusammenhang über kenianische Autos gelernt. Je mehr die Zerstörung ist, desto imposanter muss die Bassrolle sein. 9 Personen in einem Kleinwagen? Klappernde Dämpfer, Achsen, Kupplungen und hängende Auspuffrohre? Kein Problem. Hauptsache […]

09 Jan 2017 / By  / gallery

Ich habe beim letzten Mal viel über die Schattenseiten geschrieben und war zum Teil erstaunt wie die Lebensbedingungen hier sind. Ich hatte aber auch gesagt, dass Kenya eine Chance verdient hat und uns hier auch gern positiv überraschen kann. Und man mag es kaum glauben aber die Überraschung ist das Krankenhaus. Keine hochmoderne Privatklinik mit europäischem Standard. Muss ja auch nicht sein. Ein indisches Missionskrankenhaus. Der Stationsrundgang steht zwar noch aus, aber die Kardiologie ist sehr gut ausgestattet. Gut, im Kontrollraum tropft es etwas von der Decke, da schiebt man eben einfach die Rechner ein bisschen nach rechts. […]

06 Jan 2017 / By  / gallery

„Ich glaube jetzt klappt es mit dem Einschlafen.“ Meine Kopfstütze in der Boing 767 zurecht rückend, freue ich mich auf den ersten Schlaf auf dem Weg nach Nairobi. Nach ungefähr einer Sekunde schlägt es meinen Kopf sehr schnell und rhythmisch nach vorn und wieder zurück in die Stütze. Leicht genervt schaue ich ins Fenster und versuche anhand der Spiegelung zu erkennen, wer da gegen meinen Sitz hämmert. Die junge Dame hinter mir spielt am Entertainment System von Ethiopian Airlines rum. Besser gesagt Sie schlägt darauf ein, da das Touchdisplay nur auf Faustschläge reagiert. Mit Verzögerung. Da wir schon über Afrika sind, […]

13 Dez 2016 / By  / gallery

Eigentlich schreibe ich ungern solche Sachen auf. Eigentlich bin ich zu sehr Optimist und immer positiv gestimmt. Ich sehe das Gute in den Menschen und in der Gesellschaft. Aber! Es gibt dieses Jahr ein großes ABER…Fragt man mich zu meiner Meinung rund um dieses Jahr würde ich meine Antwort so wählen:

Den Zustand unserer Gesellschaft und der Weltpolitik kann man sich ganz einfach anschauen:

Aleppo bei Google eingeben und sich Bilder anzeigen lassen.

Aus meiner Sicht möchte ich dieses Jahr daher mit diesem Text beenden. Nächstes Jahr fangen wir kalendarisch wieder bei Null an. Gleiche […]

22 Nov 2016 / By  / gallery

We ride Leipzig. Aus einem negativen Erlebnis habe ich eine Initiative gestartet, die ich in ähnlicher Form, schon lange auf dem Schirm hatte. Jede enge Menschen fotografieren und unter einem Thema zusammen bringen. Die Zahlen dazu sind bekannt und ich glaube ganz fest daran, dass wir damit nachhaltig etwas bewegen können. Der Anfang ist jedenfalls gemacht!

Kanada. Eine meiner schönsten Reisen überhaupt. Eines der schönsten Länder  überhaupt. Diese Entschleunigung und der Sankt-Lorenz-Strom. Es gibt wenige Wochen im Jahr, an denen ich nicht an diese fantastischen 2 Wochen denke.

Ostkreuzschule. Sich mit Gleichgesinnten über die Fotografie austauschen, […]

Die lange Nacht
Die lange Nacht
Der wilde Mai
Der wilde Mai
Post it!
Post it!
Klinger
Reisedepeschen
We ride Leipzig
11 Freunde Shop