Ninakupenda Kenya

09 Jan 2019 / By  / IN Menschen, Orte / gallery

2 Jahre ist jetzt unser letzter Besuch her und ich versuche ein bisschen zu überprüfen, ob und was sich hier getan hat. Fangen wir beim Krankenhaus an. Das indisch-privat-geführte MP Shah Hospital war vor zwei Jahren noch an manchen Stellen eine Baustelle. Entgegen den anderen chaotischen Dingen in Nairobi, war hier abzusehen, dass das bestimmt auch fertig wird. Siehe da, wir laufen durch eine Glasschiebetür und laufen durch den neuen Eingangsbereich, hoch zum Cath Lab. Ich freue mich schon auf die kleine Fotowand, die ich vor zwei Jahren zurückgelassen habe. Bilder von den Mitarbeitern im Labor. Ich reiße die Tür auf und will die begrüßen, die ich noch in Erinnerung habe. Eins. Zwei. Drei. Und siehe da, die Bilder sind weg. Die Leute auch. Alle ausgetauscht. Ok. This is Africa. Dann muss ich eben neue Fotos machen. Wir lernen sie alle wieder sehr schnell kennen und lieben. Miriam und Winnie. Die beiden Frauen am Empfang sind einfach nur herrlich. Tough. Lustig. Fleißig (für kenianische Verhältnisse). Sie verkörpern diese Herzlichkeit, die ich so sehr an den Menschen schätze. Ein bisschen Smalltalk und ein paar smarte Witzchen und man gehört einfach dazu. Der Kugelschreibermangel schweißt uns sogar noch enger zusammen!

Einer sticht aber hier ein bisschen raus. Der gute Venkat. Ein 54 jähriger Inder, der hier das Cath Lab pusht. Er hat gesagt, dass jeder Mensch ein besonderes äußerliches und ein charakterliches Merkmal hat. Das macht uns immer einzigartig. Bei ihm ist es wohl seine unbändige Frohnatur und sein Gedächtnisschnurbart. Den trägt er mit Stolz. Er tanzt auch gern und viel und wir mit ihm. Reggae geht hier immer. Sein großer Traum ist es, dass hier alle Projekte zusammenwirken und in diesem Teil von Afrika eine Herztransplantation durchgeführt wird. Wir schauen alle etwas ungläubig. Venkat meint das aber ernst. Seine Augen leuchten und er will das! Für Freitag hat er ein großes Meeting angekündigt mit den Chairmen vom MP Shah Hospital. Ich bin gespannt.

Vorgestern hatte Elisabeth Geburtstag. Sie ist 70 geworden und als Geschenk gab es einen 2-Kammer-Schrittmacher. Sie war so begeistert, dass sie während der Operation Jubelschreie losgelassen hat und wir mussten sie etwas festhalten, damit sie nicht vom OP-Tisch fällt. Sehr agil, die gute Frau. Nachdem sie sich dann erholt hat, kam dann eins zum anderen. Torte. Chairmen. Marketingabteilung. Cath Lab Team und Elisabeths Familie haben ihr ein Ständchen gesungen. Schnell noch zwei Gruppenbilder für Facebook und vorbei war die kleine Party. Von Null auf 100 und wieder auf Null. Dazwischen befindet sich der Groove hier und wenn man den mitnimmt, dann macht es wirklich Spaß. Das deutsche Team bestehend aus Ärzten, Pflegern und technischem Support hat diesen Drive schon aufgenommen. Jeder für sich sucht sich so seinen Platz und macht sein Ding. Das ist spannend zu beobachten. Natürlich gibt es zwischendurch immer sehr entspannte Pausen. Wir dürfen ja nicht vergessen, wo wir hier sind. Immer mit der Ruhe. Das hat sich in den 2 Jahren nicht geändert.

Gegen Ende des Tages, wenn der Putzmann kommt und seine vermeintlichen Achten im OP-Saal dreht, wird das WLAN angeschmissen und eine Handyzeit steht an. Nachrichten schicken und Bilder anschauen. Wir werten den Tag aus, flachsen mit den Leuten hier rum und genießen die gute Atmosphäre. So ein bisschen ist das eine kleine Wohlfühloase geworden. Es wird viel gelacht und sich ausgetauscht. Da stört auch der kleine Stromausfall im Saal nicht. Ruhig Blut.

Als dann zum Schluss Bob Marleys Buffalo Soldier läuft, hält es keinen mehr auf den Stühlen. Wir singen mit, tanzen sehr lässig (wir haben ja schließlich den Groove) in grüner Krankenhauskleidung und machen ein paar Gruppenselfies mit den lieben Menschen hier. Ein guter Tag. Ein wirklich guter Tag.

DSCF2719

DSCF2614

DSCF2599

DSCF2596

DSCF2590

DSCF2576

DSCF2567

DSCF2532

DSCF2524

DSCF2509

DSCF2372

DSCF2465

DSCF2366

DSCF2313

DSCF2292

DSCF2194

DSCF2259

DSCF2180

DSCF2179

DSCF2162

DSCF2151

DSCF2135

DSCF2095

DSCF2089

DSCF2077

DSCF2041

DSCF2021

DSCF1998

DSCF1980

6

Related Post
keine Kommentare
King of Kibera
King of Kibera
Siku ya muisho
Siku ya muisho
Karibu
Karibu
Ninakupenda Kenya
Ninakupenda Kenya
Jambo, Jambo
Jambo, Jambo
Klinger
Reisedepeschen
We ride Leipzig
11 Freunde Shop