2016 – die guten Seiten

22 Nov 2016 / By  / IN Allgemein, Sonstiges / gallery

We ride Leipzig. Aus einem negativen Erlebnis habe ich eine Initiative gestartet, die ich in ähnlicher Form, schon lange auf dem Schirm hatte. Jede enge Menschen fotografieren und unter einem Thema zusammen bringen. Die Zahlen dazu sind bekannt und ich glaube ganz fest daran, dass wir damit nachhaltig etwas bewegen können. Der Anfang ist jedenfalls gemacht!

Kanada. Eine meiner schönsten Reisen überhaupt. Eines der schönsten Länder  überhaupt. Diese Entschleunigung und der Sankt-Lorenz-Strom. Es gibt wenige Wochen im Jahr, an denen ich nicht an diese fantastischen 2 Wochen denke.

Ostkreuzschule. Sich mit Gleichgesinnten über die Fotografie austauschen, war noch nie ganz so mein Thema. Ich hatte da immer etwas Distanz, wegen dem Technikscheiß und der Schwanzvergleiche. Aber wie es manchmal so ist, kam es anders als erwartet. Wir reden hier viel über Nachdenkliches, ob man berührt ist, sind ehrlich und begeben uns Seminar für Seminar auf eine Zeitreise. Wir holen die Magie der Fotografie zurück. Für uns. Für mich. Ich durfte schon tolle Fotografen aus einer manchmal scheinbar anderen Zeit kennenlernen. Kein inflationäres Geposte oder Social-Media-Aufbereite. Kein stupides Durchscrollen von unendlichen Feeds und Timelines. War eine insgesamt gute Entscheidung.

Peter Lindbergh. Der hat es mir dieses Jahr irgendwie besonders angetan. Paris und Rotterdam. Genau meine Welt. Da werde ich wohl noch eine Weile dran hängen und mich in seine Arbeiten reindenken. Seine Bilder setzen eine unglaubliche Magie in mir frei. Seine Fotografie und die Art und Weise seines Denken und Handelns fasziniert mich. Durchweg. Diesen Pfad gehe ich garantiert weiter und schau mal wo es mich rauswirft.

Reisen. Nizza. Paris. Kroatien. Rotterdam. Berlin. Hamburg. Stockholm. Kanada. Wien. Bern. Basel. Kenia. Dänemark. Die Liste ist auch dieses Jahr sehr abwechslungsreich. Meiner Reisesucht bin ich also junkiemäßig eifrig nachgegangen.

Hochzeitsfotografie. Ich habe dieses Jahr wirklich sehr tolle Menschen kennenlernen dürfen, mit einigen von Ihnen werde ich wohl auch im nächsten Zeit verbringen! Darüber bin ich sehr froh…aber dazu an anderer Stelle mehr!

Was hat mich darüber hinaus erfrischt und ist neu dazu gekommen?

Fest & Flauschig. Olli Schulz und Jan Böhmermann. Sensationeller Podcast.

Kings of Leon, Clueso, Red Hot Chili Peppers, The Avalanches, alte Alben von Bob Marley, The Roots, 1000 Gram, Larry Levan…

Eine Menge Bücher habe ich gelesen. Eins ist mir besonders hängengeblieben. „Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr um dort seine große Liebe wiederzufinden!“ Ein herrliches Buch mit viel Tiefe und nachdenklichen Passagen. Da wird unserer Gesellschaft oft der Spiegel gezeigt. Dazu ist es noch ein wahre Geschichte. Und die sind ja bekanntlich die Besten!

Die Planungen für nächstes Jahr laufen schon und ich bin mir diesmal noch nicht so richtig sicher, wohin die Reise gehen soll. Im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne. Im zweiten Teil mag ich gern auf die negativen Seiten von 2016 eingehen. Aber bis dahin genieße ich die neuen Exponate in der Fotografiska in Stockholm.

 

Related Post
keine Kommentare
Atme, Hutmann, atme!
Atme, Hutmann, atme!
Hala Madrid
Hala Madrid
Schwere
Schwere
Dreizehn
Dreizehn
Raus aus dem Kopf
Raus aus dem Kopf
Klinger
Reisedepeschen
We ride Leipzig
11 Freunde Shop